Forum - Diskussion und Aktuelles.
 Du bist hier: Forum -> ruhrgaysvorschläge -> Beiträge

Problemthema Jugendschutz...

Die Rechtslage ist derzeit durchaus ungeklärt.

Auf jugendschutz.net werden diverse existierende Möglichkeiten dargestellt, z.B. von T-Online:

>Das Konzept von T-Online basiert auf einer Identifizierung mittels des Post-Ident-Verfahrens. Im Bereich der Authentifizierung setzt T-Online keine zusätzliche Hardware ein. Auf die Hardwarekomponente kann allerdings nur verzichtet werden, weil die Altersverifikation nicht als Dienstleistung für Dritte angeboten wird und mit dem jeweiligen Teilnehmer ein von der Geschlossenen Benutzergruppe unabhängiges Kunden-Lieferantenverhältnis besteht. Dadurch wird das Risiko der Weitergabe von Zugangsberechtigungen wesentlich reduziert.<

Wie ist das mit dem Kunden-Lieferanten-verhältnis zu verstehen?
Passt Ruhrgays auch in diese Kategorie? Dann würde es offenbar genügen, statt Ausweiskopie auf Postident zu wechseln.

von inli 16.09.06 13:10, 882 *gelesen

Problemthema Jugendschutz...

Moin!

Sicherlich ist das Thema vielen bekannt - GayRomeo-User haben es gerade noch aktuell mitbekommen: Anbieter von Pornografie müssen:

a) User eindeutig identifizieren: Das hier aktuelle verfahren per Ausweiskopie reicht nicht aus, da zu leicht fälschbar
b) User sicher authorisieren (selbst Name+Password gelten noch als unsicher, da weitergebbar. Sicherer wäre nur ein Verfahren per Chip-Karte, USB-Dongle, Datenträger...)

siehe: http://www.jugendschutz.net/avs/entscheidungen/index.html

Da insbesondere letzteres von einer kostenlosen Seite nicht angeboten werden kann, bleibt eigentlich nur folgendes:

- Flucht ins Ausland (das wollen wir nicht)
- Die Seite 100% jugendfrei halten. (ist auch nicht toll - wir gucken doch alle gern Fotos...)


Ich würde zZ folgendes bevorzugen:
- wir halten die Seite frei von Hardcore (ich denke mal Nacktfotos fallen da noch nicht drunter; wohl aber darstellung sexueller praktiken)
- ich arbeite an einem sicheren Verfahren der Identifikation (Postident) - und belasse den Zugang beim Verfahren mit Name+Passwort.

Ich hoffe auf diese Weise bewegt sich Ruhrgays auf einem Level, das der aktuellen Rechtssprechung genügt. Wenn jemand mehr zu diesem Thema weiss, bitte ich um rasche Hinweise.

Ingo

von inli 16.09.06 12:31, 882 *gelesen