Forum - Diskussion und Aktuelles.
 Du bist hier: Forum -> comingout -> Beiträge

comingout

hallo zusammen ich weiß selber wie schwer es ist sich einzugesten das man schwul ist .ich habe auf den druck meiner arbeits kolegen mich am 22.8.09 geautet
zum glück bis jetzt nur mit posetieven ergebnis.gehlfen hat mir auch die sendung wo sich jugenliche auten.das kann man ach im netz sehen unter den namen
mama ich bin schwul auf jutub.de.

von donnerwetter777 31.08.09 15:35, 1579 *gelesen

Es geht immer weiter

Kurz zu mir , 53 Jahre alt , verheiratet im Nov. 29 Jahre , Tochter 23.

Am 12.3.2004 habe ich meinen Freund kennen gelernt. ( geb. 08/1985 ) Ostern 2004 bin ich dann zu Hause ausgezogen und mit meinem Freund zusammen gezogen. Keiner, auch ich nicht, glaubte an was ernsthaftes.
Heute nach über 3 Jahren aind wir in Tirol zum Skiurlaub,

also meine Frau und ihr Lebenspartner, meine Tochter mit meiner Großnichte, und ich mit meinem jetzt 21j. Lebenspartner.

Ich lebe jetzt offen, habe keinen Freund verloren und werde zu allen Feiern, wo ich früher mit meiner Frau eingeladen war mit meinem Freund eingeladen.

Ich hatte 26 Jahre lang Angst in meiner Ehe, dass der Himmel einstürzt, wenn es andere erfahren wie ich bin, aber alles Quatsch.
Richtige Freunde bleiben Freunde und auf die anderen kann man verzichten.


LG Ulrich

von Man_PLZ58 04.04.07 11:08, 1998 *gelesen

Outing...

Ich bin auch ein 'Spätzünder', in 2002, mit 47 Jahre.
Ich habe damals sehr viel Unterstützung gehabt von der
'Schwule Väter Gruppe Dortmund', wo ich jetzt noch aktiv bin.
Es sind übrigens nicht nur Väter da, auch einige Verheiratete
(oder geschiedene) ohne Kinder.
Treffen sind am 4en Donnerstag im Monat im Regenbogencafé,
Möllerstr. 15 , Dortmund.
Mehr Info bei http://www.svdo.de

von Haribo 03.02.07 18:25, 2078 *gelesen

outing

Ich hätte auch noch einen Link anzubieten. Die Seite hat mir damals (vor knapp 3 Jahren) auch geholfen, auch wenn ich eigentlich nur gelesen und mich nicht aktiv dort beteiligt habe.

Coming out mit 30+x Jahren

von KaterKerl 18.01.07 12:37, 2122 *gelesen

Outing...

Hallo!

Dann hast du ja den wichtigsten und schwierigsten Schritt schon geschafft. Ich denke mal, was dir fehlt sind nun Gleichgesinnte.
Mein Vorschlag wäre daher weniger eine psychologische Therapie, sondern Aufbau von Kontakten und Freundschaften.

Es gibt überall Coming-Out-Gruppen - auch für ältere, z.B.
http://www.rosastrippe.de/Gruppen/QuEReinsteigER/quereinsteiger.html

Da wirst du dich sicherlich wohler fühlen als beim Psychologen.

Grüße
Ingo

von inli 05.11.06 12:42, 2125 *gelesen

hallo inli

meine frau weiß es mein pastor weiß es,meine mutter auch aber die will es verdrängen, ich bin jetzt in psychologischen behandlung und hoffe da auch hilfe zu bekommen

von markus334 04.11.06 19:58, 2125 *gelesen

danke

anke für deine lieben worte

von markus334 04.11.06 19:57, 2125 *gelesen

---

hi du
denke mal da du diese seite gefunden hast bist du auch schon ein stück weiter gekommen
glaube... das du nur zur zeit die richtigen ansprechpartner haben müstes
wir ( die sicher schon länger in der schwulen welt leben) können dich gerne mit rat und tat unterstützen
wer fragt bekommt auch antworten also keine scheu
sind sicher alle mal da gewesen wo du bist ..im comingout
lg

von roger40 04.11.06 13:29, 2125 *gelesen

Schwul und verheiratet

Wie ist denn aktuell die Situation?

Weiss schon jemand, dass du Schwul bist? Weiss es deine Frau?

Ingo

von inli 04.11.06 12:50, 2125 *gelesen

---

hallo ich bin wol '''schwul''' aber habe es 30 jahre, verdrengt, das problem ist ich bin verh. wie kann ich damit umgehen

von markus334 03.11.06 23:56, 2125 *gelesen