Forum - Diskussion und Aktuelles.
 Du bist hier: Forum -> nachrichten -> Beiträge

Merkel: Keine Zugeständnisse bei Adoptionsrecht für Homosexuelle

(PRIDE1.de/ml) In einem Interview mit der Katholischen Nachrichtenagentur (KNA) machte die amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erneut deutlich, dass es mit den Unionsparteien „keine weiteren Zugeständnisse“ bei der Frage nach einem Adoptionsrecht für Homosexuelle geben wird.

Das berichtet die Internetseite „kathnews.de“. Alle anderen im Bundestag vertretenen Parteien haben sich inzwischen für ein solches Adoptionsrecht ausgesprochen. Grundlage war für viele Parteien die jüngst veröffentlichte Studie der Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD). Die wissenschaftliche Untersuchung ergab, dass Kinder bei gleichgeschlechtlichen Paaren keine Einbußen in der Entwicklung hingeben müssen. Viele dieser Kinder entwickelten sogar eine erhöhte Sozialkompetenz im Vergleich zu Kindern, die bei heterosexuellen Eltern groß werden. Für Angela Merkel und die Union stehen die christlichen Werte jedoch vor den wissenschaftlichen Erkenntnissen. Den aktuellen Wahlprogrammen der einzelnen Parteien zur anstehenden Bundestagswahl ist der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) nachgegangen. Mit „Wahlprüfsteinen“ wurden die u. a. Parteien zur Lesben-, Schwulen- und Gleichstellungspolitik befragt. Die Antworten der Parteien findest Du auf den Seiten des LSVD .

Merkel_CDU.jpg

von inli 03.09.09 14:39, 838 *gelesen