Forum - Diskussion und Aktuelles.
 Du bist hier: Forum -> gesundheit -> Beiträge

Aidshilfe NRW sorgt für Irritationen

(PRIDE1.de/kt) Die Aidshilfe in Nordrhein-Westfalen hat mit ihrer Aussage zu ungeschütztem Sex mit HIV-Positiven für reichlich Diskussionsstoff gesorgt. „HIV-Positive mit einer gut verlaufenden Therapie und einer geringen Viruslast sind nicht mehr infektiös“ zitiert der Onlinedienst ggg.at Aidshilfe Vorstandsmitglied Arne Kayser.

Man könne also sagen, dass Sex ohne Kondom unter gewissen Umständen auch sicher ist, so Kayser weiter. Ein Aufruf zum generellen Verzicht auf Kondome sei dies aber nicht auch müssten die Partner im Zweifelsfall selbst entscheiden, wie sich verhalten.

Bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung stoßen die Äußerungen der Aidshilfe auf Unverständnis: „Trotz aller Fortschritte bleiben Kondome der beste Schutz vor einer Ansteckung“. Auch die nordrhein-westfälische Gesundheitsministerin Barbara Steffens unterstreicht, dass Kondome den sichersten Schutz vor Aids und anderer sexuell übertragbarer Krankheiten darstellen.

von inli 17.09.12 13:55, 979 *gelesen